Interactive Media Systems, TU Vienna

Design eines Serious Games für die Rehabilitation von chronischen Rückenschmerzen

By Christian Schönauer, Hannes Kaufmann, Stephanie Jansen-Kosterink, and Miriam Vollenbroek-Hutten

Abstract

Die Rehabilitation von Patienten mit chronischen Rückenschmerzen verfolgt einen multidisziplinären Ansatz, welcher trotz des betriebenen Aufwandes oft den langfristigen Erfolg vermissen lässt. Serious Games sollen an dieser Stelle helfen die Patienten zu motivieren und den langfristigen Erfolg der Therapie zu verbessern. Spiele in der Rehabilitation im Allgemeinen und in der Anwendung für die Therapie von chronischen Rückenschmerzen im Speziellen haben jedoch spezifische Anforderungen an das Gamedesign. Wir haben diese Anforderungen in einem iterativen Designprozess in ein Serious Game umgesetzt. Spezielle Features sind Konfigurierbarkeit und ein Belohnungssystem, das mangelnden Therapiefortschritt nicht zusätzlich bestraft. Für das Spiel verwenden wir dabei innovative Interaktionstechnologien, welche die Möglichkeit bieten exakte Bewegungsdaten sowohl zur Interaktion mit dem Spiel, als auch in einer medizinischen Analyse zu verwenden. Eine Studie mit acht Patienten zeigt gute Benutzbarkeit und dass das Serious Game auch Spaß macht. Außerdem konnten die meisten Patienten ihren physischen Zustand in Bezug auf die trainierten Parameter in der Therapie verbessern.

Reference

C. Schönauer, H. Kaufmann, S. Jansen-Kosterink, M. Vollenbroek-Hutten: "Design eines Serious Games für die Rehabilitation von chronischen Rückenschmerzen"; Talk: FROG 2012 Vienna Games Conference, Wien; 10-12-2012 - 10-13-2012; in: "Future and Reality of Gaming Vienna Games Conference \ FROG 2012 ///Game Over. Was nun? Vom Nutzen und Nachteil des digitalen Spiels für das Leben", Bundesministerium für Wirtschaft, Familie und Jugend, Abt. II/5, (2012), ISBN: 978-3-200-03230-9; 31 - 46.

BibTeX

Click into the text area and press Ctrl+A/Ctrl+C or ⌘+A/⌘+C to copy the BibTeX into your clipboard… or download the BibTeX.